Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz

Die Bedeutung des geistigen Eigentums in Form von Urheberrechten und Marken, der Aufbau einer Corporate Identity und des Rufs des eigenen Geschäftsbetriebes wächst mit der stetig zunehmenden Digitalisierung und dem Ausbau des Online Handels und Online Präsenzen immens.

Alleine in Deutschland werden jährlich über 50.000 Marken eingetragen. Abhängig von Unternehmensgröße und Branche geben Unternehmen zwischen 1 und 20 % des Umsatzes für Werbung und so Aufbau und Stärkung der Marke aus.

Der Schutz von Ruf und Rechten ist für den unternehmerischen Erfolg unerlässlich. Zugleich kann es dem geschäftlichen Erfolg auch Schaden, wenn der Mitbewerber unlauter handelt, indem er irreführend oder aggressiv am Markt auftritt.

Wir unterstützen unsere Mandanten im gewerblichen Rechtsschutz. Von der Anmeldung der Marke bis zur gerichtlichen Auseinandersetzung.

Was ist Gewerblicher Rechtsschutz?

Der gewerbliche Rechtsschutz umfasst als Sammelbegriff zum einen alle gewerblichen Schutzrecht und zum anderen das Lauterkeitsrecht. Die Rechtsquellen des gewerblichen Rechtsschutz finden sich insbesondere:

  • Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
  • Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)
  • Markengesetz (MarkenG)
  • Urhebergesetz (UrhG)

Unsere Dienstleistungen
im Gewerblichen Rechtsschutz

Im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes bieten wir Ihnen unter anderem die folgenden Dienstleistungen an:

  • Abmahnungen:
    Beratung und Vertretung
  • Markenberatung:
    Markenschutz, Anmeldung, Vertretung vor dem DPMA und EUIPO
  • Unterlassung und Schadensersatz bei Verleumdung und Rufschädigung:
    Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung, Abmahnung, Einstweiliger Rechtsschutz, Schutzschrift
  • Unterlassung und Schadensersatz bei Urheberrechts oder Markenverletzung:
    Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung, Abmahnung, Einstweiliger Rechtsschutz, Schutzschrift
  • Wettbewerbsverbot:
    Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung, Abmahnung, Einstweiliger Rechtsschutz, Schutzschrift
    Unterlassung und Schadensersatz:
FAQ
  1. Ruhe bewahren: Vermeiden Sie unbedachte Reaktionen
  2. Prüfung der Darstellung der Tatsachen: Stimmt das, was die Gegenseite vorträgt in tatsächlicher Hinsicht?
  3. Rechtliche Würdigung der Tatsachen: Stellt Ihr tatsächliches Verhalten ein wettbewerbswidriges Verhalten dar?
  4. Prüfung des Umfangs der Unterlassungserklärung: Geht die Erklärung weiter, als das, was Sie rechtlich zu unterlassen haben?
  5. Reagieren Sie: Sofern rechtlich erforderlich, geben Sie eine Unterlassungserklärung ab. Alternativ kann die Möglichkeit bestehen mit Gegenansprüchen entgegen zu treten. Reagieren sollten Sie in jedem Fall, um einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung möglichst zu vermeiden.
  1. Ruhe bewahren: Vermeiden Sie unbedachte Reaktionen.
  2. Prüfung der Darstellung der Tatsachen: Stimmt das, was die Gegenseite vorträgt in tatsächlicher Hinsicht?
  3. Rechtliche Würdigung der Tatsachen: Stellt Ihr tatsächliches Verhalten ein wettbewerbswidriges Verhalten dar?
  4. Prüfung des Umfangs der Unterlassungserklärung: Geht die Erklärung weiter, als das, was Sie rechtlich zu unterlassen haben?
  5. Reagieren Sie: Sofern rechtlich erforderlich, geben Sie eine (modifizierte) Unterlassungserklärung ab. Hinsichtlich etwaigen Schadensersatzes besteht zumeist die Möglichkeit einer gütlichen Einigung.

Kontaktformular

[]
1 Step 1
Rechtsgebietepick one!
Datenschutz
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
Rechtsanwälte
Dennis G. Jansen LL.M., Rechtsanwalt
Dennis G. Jansen
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt-Kanzlei-Berlin-Urban-1893x
Julian Urban
Rechtsanwalt